Imminence – „Turn the Light on” (VÖ: 26.04.19)

Imminence – „Turn the Light on” (VÖ: 26.04.19)

April 23, 2019 Aus Von Agie

Imminence– „Turn the Light on” (VÖ: 26.04.19)

Das schwedische Quintett Imminence veröffentlicht über Arising Empire ihr drittes Studioalbum, „Turn The Light On”, welches am 26.04.2019 erscheint. Vorab veröffentlicht hatte die Band Songs wie „Paralyzed” oder „Infectious”, die den ersten Vorgeschmack boten.

Das Cover des Albums ist schlicht gehalten und regt im ersten Moment keine große Aufmerksamkeit auf sich. Davon sollte man aber sich nicht beeinflussen lassen, denn inhaltlich hat das Album definitiv einiges zu bieten.

Was man ganz klar über die Platte sagen kann ist, hier sind definitiv alle Lichter am richtigen Platz und musikalisch fließen so viele Styles ineinander ein. Davon könnten sich vielleicht andere Bands eine gute Scheibe abschneiden!

Wer hier die krasse Metalcore-Härte sucht, der wird voraussichtlich nicht zufrieden sein. Aber als Post-Metalcore-Fan kommt man garantiert auf seine Kosten und wird mit einer ganzen Menge Vielfalt versorgt.

Eine Fülle an verschiedenen Musikrichtungen erwartet den Hörer auf „Turn The Light on”. Ob Violine, Piano, Pop-Elemente, harte Screams bis hin zu Clean-Vocal-Parts die durch Mark und Bein gehen, ist einiges vertreten. Diese wirken auf dem Album nicht Amateurhaft, sondern gekonnt eingesetzt.

Ein weiterer Lichtblick der Platte sind die Texte! Jene handelt über innere Zerrissenheit, Konflikte und Selbstfindung welche lyrisch sehr stark wiedergegeben werden. Diese sind in z.B. in den Songs „Death of you” oder „Love and Grace” klar herauszuhören. Sänger Eddie Berg bringt dies durch seine Stimme großartig rüber.

Ein kleiner Wermutstropfen auf dem Album ist jedoch, dass drei der 13 Songs fast identisch klingen. So kann man hier und da nicht erkennen um welches Lied es sich gerade handelt. AAABBBEERR! Das ist aber Meckern auf hohem Niveau. Vielleicht, ist das Konzept hier zu stark?!

Alles in allem ist „Turn the Light on” ein tolles Album und eine sehr deutliche Steigerung im Vergleich zur letzten Platte „This is Goodbye”. Wenn es nach Punktbewertung gehen würde, dann wären es hier eine 8,5/10.

Cover & Tracklist

Moshpit Passion

Turn the Light on

01. Erase
02. Paralyzed
03. Room To Breathe
04. Saturated Soul
05. Infectious
06. The Sickness
07. Death Of You
08. Scars
09. Disconnected
10. Wake Me Up
11. Don’t Tell A Soul
12. Lighthouse
13. Love & Grace

Bildnachweis: Starkult Promotion.