THY ART IS MURDER als Support für PARKWAY DRIVE  auf Europatour

THY ART IS MURDER als Support für PARKWAY DRIVE auf Europatour

Oktober 21, 2018 Aus Von Antigone

Nach dem Hin und Her mit Sänger Chris CJ McMahon haben THY ART IS MUDER sich wieder aufs Musikmachen konzentriert und im August 2017 das Album “Dear Desolation” herausgebracht, das uns massive Breakdowns direkt und konsequent um die Ohren haut. Grundsätzlich klingt hier Vieles wie auf dem Vorgängeralbum. Die Konzentration auf Bekanntes hat den Songs allerdings deutlich mehr Kraft und Wucht verliehen. Die Einflüsse aus dem Metalcore und Death Bereich haben THY ART IS MURDER weiter ausgefeilt. So gibt es vor der insgesamt dunklen und brutalen Gesamtstimmung tolle Soli und groovende Passagen. Die Riffs kommen an genau der richtigen Stelle und sind einfach tolle Death Metal Riffs, die hier und da thrashiger klingen, als man das sonst von den Jungs gewohnt ist. Insgesamt haben sie es  auch auf “Dear Desolation” wieder geschafft, die Steigerung von Intensität und Dramatik langsam aufzubauen. THY ART IS MUDER haben damit ihr Songwriting auf ein neues Niveau gehoben.

Kraft, Energie und Variation

Und in einigen Monaten kann man diese hochgelevelte Energie auch mal wieder on stage sehen, wenn THY ART IS MURDER mit PARKWAY DRIVE und KILLSWITCH ENGAGE auf Europa-Tour gehen.

PARKWAY DRIVE haben im Mai “Reverence” herausgebracht, mit dem sie weiter Genre – Grenzen sprengen und ein spannendes Album abgeliefert haben. Wütende Vocals, Riffwände, mächtige Drums, klassische Metal-Einflüsse sowie thrashige und groovende Elemente definieren den Metalcore neu.

KILLSWITCH ENGAGE haben nach dem Label-Wechsel (von Roadrunner Records zu Metal Blade Records bzw. Columbia Records/Sony Music Entertainment außerhalb von Nordamerika) nach “Incarnate” (2016) noch kein neues Album am Start, dieses aber für 2019 angekündigt. Also können wir uns auf Hits von den bisherigen sieben Alben freuen.

Weshalb das ein krasser Abend werden wird, brauche ich wohl nicht zu erklären, oder?

Hier ein Vorgeschmack  und weiter unten die Tourdaten

 

25.01.19 Hamburg – Sporthalle
26.01.19 Leipzig – Arena
27.01.19 Frankfurt – Jahrhunderthalle
05.02.19 Brussels – Forest National
06.02.19 Amsterdam – AFAS Live
08.02.19 Cologne – Palladium
09.02.19 Cologne – Palladium
11.02.19 Stuttgart – Schleyer-Halle
12.02.19 Zurich – Halle 622
15.02.19 Munich – Zenith
17.02.19 Vienna – Gasometer

Bildnachweis: Nuclear Blast .