The Virus Projekt – We Are The Virus (VÖ 18.12.2020)

_The_Virus_Projekt_Band

The Virus Projekt – We Are The Virus

Am 18.12.2020 veröffentlichte das Studioprojekt The Virus Projekt ihre 4-Song EP “We Are The Virus” auf dem Essener Label Roll The Bones Records”. Ich habe mir die EP gekauft und anghört. Hier meine Meinung dazu:

Was tun, in einer Zeit in der Konzerte nicht stattfinden dürfen und die lokalen Clubs verweist sind, dachte sich Gregor Vogt, Labelchef des lokalen Essener Labels Roll the Bones Records und Bandkopf/Klampfer der Essener Band Greydon Fields. Er hatte die Idee eines Studioprojektes mit dem Namen The Virus Projekt. Er fragte Frank Stellmacher, den Bassisten von Ghosther, ob er Bock hätte mitzumachen. Nach seiner Zusage waren schnell die restlichen Mitglieder gefunden. Björn Gooßes, seines Zeichens Sänger der Bands The Very End und Hakon, am Schlagzeug Markus Siegemund (ex – Tombstone) sowie Olaf Reimann von Ra`s Dawn als zweiten Sänger. Man schrieb 4 Songs und nahm sie im Studio auf. Und hier ist nun das fertige Werk: We Are The Virus.

The Root of Evil:

Der Opener der EP beginnt eher düster und langsam, ehe er nach wenigen Sekunden los legt wie die Feuerwehr. Ein richtiger Neckbreaker direkt zu Beginn. Das Gesangsduo aus Reimann/Gooßes passt perfekt zusammen. Eine leicht thrashige Note mit modernen Sound und melodischen Parts.

My Personal Demon

Zu Beginn hört man Frank alleine am Bass, unterlegt mit einem kurzem Einspieler der amerikanischen Originalstimme von Homer J. Simpson. Melodisch, aber auch schleppend kommt der Song daher. Gooßes tiefe Bassstimme bringt das nötige Feeling rüber. Der Refrain bleibt direkt im Kopf und ist ein richtiger Ohrwurm. Im Text, welcher aus der Feder von Siegemund stammtgeht es um den Kampf gegen innere Dämonen, mit denen wohl jeder einmal zu tun hat.

My own personal demon

Bloodhound of revenge

Lift your Wings and rise

For the world´s demise

And That’s Why I Laugh (Lateral Thinker)

Dieser Song ist gesellschaftskritisch und zeigt seine politische Seite. Mit schwarzem Humor gibt es einen Seitenhieb auf die “Querdenkerbewegung”. Gesungen wird der Song von Olaf, der auch den Text geschrieben hat. Melodisch, mit “frickeligen” Riffs, fetten Basspuren und krachender Doublebass, wird der Song abgerundet durch Reinman´s Klargesang.

Your course of action endangers all of us
And your denial will cause that we lose the fight
…and that’s why I laugh!

We Are The Virus

Der Titeltrack bildet zugleich den Abschluss dieser EP. Ein weiterer Neckbreaker, der nur so dahin groovt. Hier holt die Band nochmal alles aus sich heraus. Mit einem ultraschnellen Solo im Mittelteil, welcher an einem nur so vorbei rauscht und der Höhepunkt des Songs ist. Als Gastmusiker an der zweiten Gitarre, holte man sich “Maddin Schachtvier”, ein Freund und in der Szene auch kein Unbekannter, mit ins Boot. Ein rundum gelunger Song, welcher die EP als Gesamtkunstwerk perfekt abrundet.

Fazit:

Mit etwas über 18 Minuten ist diese EP leider viel zu schnell zu Ende und macht Lust auf mehr. Dass es nur 4 Songs sind, ist aber auch schon mein einziger Kritikpunkt. Bei allen fühlt man die Leidenschaft und Spielfreude der fünf Musiker.
Eine klare und druckvolle Produktion, die keine Wünsche offen lässt, musikalisch sind die Songs ein Mix aus Power und Thrash Metal, welche im Ohr hängen bleiben, mit Texten die zum Nachdenken anregen. Alle 4 Songs sind richtig gut, aber mein persönliches Highlight ist “My Personal Demon”. Für die EP vergebe ich eine 10 von 10 Punkten.

Hut ab Gregor, ein cooles Projekt, was in der Zukunft hoffentlich weiter gehen wird.

Und zu guter Letzt noch das I-Tüpfelchen obendrauf:

Alle Einnahmen, welche über die Produktionskosten hinaus gehen, spendet die Band an die Essener Clubszene, welche durch die Covid-19 Pandemie gebeutelt sind. Dies sind folgende Clubs:

  • Freakshow
  • Cafe Nord
  • Turock
  • Don´t Panic

Bisher ist der Spendenstand bei 1350€ und aktuell gibt es noch 100 von urpsrünglich 300 CDs exklusiv bei der Band selber auf Bandcamp zu kaufen. Den Preis entscheidet ihr dabei selber, wobei der Mindestpreis, zum decken der Produktionskosten, bei 10€ liegt. Alles darüber hinaus geht zu 100% an die oben genannten Clubs.
Also ran an den Speck und lasst die Spendierhosen runter 😉

Cover und Trackliste

_We_Are_The_Virus_

1. The Root Of Evil

2. My Personal Demon

3. And That’s Why I laugh (Lateral Thinker)

4. We Are The Virus

Gesamtspielzeit: 18:23min

Abgemischt und produziert wurde das ganze von Audioengineer Dennis Köhne, welcher u. a. schon für Bands wie Bonded, Sodom, oder Darkness gearbeitet hat.

Artwork: Björn Gooßes von Killustrations

Line Up:

  • Gesang: Björn Gooßes (The Very End/ Hakon)
  • Gesang: Olaf Reimann (Ra´s Dawn)
  • Bass: Frank Stellmacher (Ghosther)
  • Gitarre: Gregor Vogt (Greydon Fields)
  • Drums: Markus Siegemund (ex – Tombstone)
  • Gastgitarre: “Maddin Schachtvier”

The Virus Projekt FacebookInstagramLabelBandcampKillustrations

Schaut auch mal in das Interview von Kjo mit Frank Stellmacher über das Projekt rein:

 

Mehr Infos

Bleibt auf dem Laufenden mit mehr Informationen mitten aus dem Moshpit auf diesen Kanälen:
HomepageFacebookInstagramYouTube

 

Bildnachweis: Roll The Bones Records.