White Lies veröffentlichen „Five“ -tes Album

White Lies veröffentlichen „Five“ -tes Album

Januar 27, 2019 Aus Von Wonni

White Lies veröffentlichen „Five“-tes Album

Die White Lies melden sich nach knapp dreijähriger Schaffenspause mit ihrem neuen Album zurück. Da das Album das Fünfte der Band ist, trägt es den mäßig kreativen Titel „Five“. Die drei Londoner haben sich in den letzten Jahren durch gut produzierte Platten und viele Liveauftritte auf Festivals einen Namen in der Indie/Alternative Szene gemacht. Schon die letzte Veröffentlichung lebte neben eingängigen Melodien auch von den klassischen Syntheziser Klängen, die ganz typisch für den leicht 80er Jahre angehauchten Sound der Band sind.

Nun, erscheint die neuste Scheibe der Engländer erscheint am 01. Februar 2019 über PIAS Recording. Im Anschluss an die Veröffentlichung kommen die White Lies auch wieder nach Deutschland auf Tour, um den Silberling live vorzustellen. Moshpit Passion wird in Bochum ebenfalls dabei sein und berichten.

Skeptische Fans können beruhigt sein denn, das neue Material reiht sich nahtlos in den Stil der vorherigen Alben ein. Schon bei der Albumankündigung im September veröffentlichten die Jungs die erste Single „Time to Give“, die gleichzeitig auch die 9 Songs auf dem neuen Album eröffnen. Der Song schlägt mit 7 Minuten und 34 Sekunden ordentlich zu Buche und zeigt den klassischen Mix aus der markanten Stimme von Sänger Harry McVeigh und der leichten Schwere, die doch immer auf jedem White Lies Lied liegen. Aufgrund seines eingängigen Intros und der beträchtlichen Länge, können wir uns gut vorstellen, dass der Song eines der Highlights bei kommenden Live-Auftritten wird.

Die erste Singleauskopplung „Time to Give“ als Vorgeschmack

Genauso wie „Time to Give“ baut „Five“ von Anfang an Spannung auf und verbreitet eine düstere Leichtigkeit, die an die Musik von den Talking Heads, The Cure oder auch Joy Divison erinnert. Was nach den ersten Tracks schon auffällt, die Platte ist wieder sehr harmonisch und die Songs ergänzen sich perfekt und pflegen einen einheitlichen Stil. Während die Lieder „Kick me“ und „Finish Line“ einen eher in eine melancholische und nachdenkliche Stimmung versetzen, holen die Gassenhauer „Never Alone“  und „Believe It“ einen wieder aus der kurzzeitigen, depressiven Phase raus und erinnern einen daran, dass man niemals alleine ist und an sich glauben soll.

Waiting for the world to end…

Der einzige Song, der ein bisschen aus der Reihe fällt, ist der Closer des Albums,„Fire and Wings“. Die eingängigen Akkorde der Gitarre von Harry und Charles versetzen den Hörer gedanklich in ein altes Western-Setting, bei dem sich die beiden Rivalen erbittert in die Augen schauen, bevor sie zum finalen Schuss ausholen. Das epochale Wiederholen der Textzeile „waiting for the world to end“ unterstreicht die Stimmung und setzt unserer Meinung nach einen sehr gelungen, akustischen Schlussstrich unter das neue Album.

Von „himmelhochjauchzend“ bis hin zu „zu Tode betrübt“

Die White Lies haben mit„Five“ einen sehr gelungen Nachfolger für den Silberling „Friends“ produziert. Die Musik der Band nimmt einen mit auf eine Zeitreise in die 80er Jahre und versetzt einen wie gewohnt von „himmelhochjauchzend“ bis hin zu „zu Tode betrübt“ – und das in nur einer Stunde. Moshpit Passion sagt: Chapeau und freut sich auf die Tour.

Cover und Tracklist:
White

Time to Give

Never Alone

Finish Line

Kick me

Tokyo

Jo

Denial

Believe it

Fire and Wings

Tourdaten:

18.02.2019 Amsterdam (NL), Paradiso
19.02.2019 Nijmegen (NL), Doornroosje
20.02.2019 Brüssel (B), Anciennce Belgique
22.02.2019 Köln, Kantine
23.02.2019 Bochum, Matrix
24.02.2019 Hamburg, Markthalle
03.03.2019 Berlin, Huxleys neue Welt
08.03.2019 Wien (A), Ottakringer Brauerei
12.03.2019 Lausanne (CH), Les Docks
13.03.2019 Zürich (CH), Dynamo
15.03.2019 München, Neue Theaterfabrik
16.03.2019 Leipzig, Werk2
18.03.2019 Wiesbaden, Schlachthof
20.03.2019 Luxemburg-Stadt (L), Den Atelier
21.03.2019 Eindhoven (NL), Effenaar

[amazon_link asins=’B07HF8NJC9,B01HNB1DFO,B00D4D90F6,B001LV5OOY’ template=’ProductCarousel’ store=’de-1′ marketplace=’DE’ link_id=’66253c8c-5972-4538-8cc4-7a61915bc4dc’]

Bildnachweis: amazon.de.