SWMRS – „Berkley‘s On Fire“ (VÖ: 15.02.2019)

SWMRS – „Berkley‘s On Fire“ (VÖ: 15.02.2019)

Februar 6, 2019 Aus Von Kjo

SWMRS – „Berkley‘s On Fire“ (VÖ: 15.02.2019)

SWMRS werden am Freitag, den 15. Februar 2019 die neue Scheibe „Berkley‘s On Fire“ veröffentlichen. Die ersten Videosingles „Berkeley’s On Fire“ und „April In Houston“ haben bereits im Vorfeld der Veröffentlichung Lust auf mehr gemacht. Cole Becker sagt über die Veröffentlichung:

Als wir die Songs schrieben, waren wir uns sehr stark unserer Rolle bewusst, einen Raum für Leute zu erschaffen, um dem pausenlosen negativen Medienkreisläufen zu entkommen. Es sind merkwürdige Zeiten, um jung zu sein. Unsere Generation kennt die Dualität, in einem Moment einen unstillbaren Hunger nach Veränderung zu verspüren und sich im nächsten wie ein kraftloses Wrack zu fühlen. Wir wollten, dass die Songs dieses Gefühl dokumentieren, das wir an uns selbst aus nächster Nähe beobachtet haben wie auch an den Leuten, mit denen wir in den letzten drei Jahren unsere Musik geteilt haben.

Moshpit Passion schnappte sich den neuen Silberling und machte den Moshcheck. Hier gibt es die Review zum nachlesen.

Der perfekte Soundtrack für jede Studentenparty

Alle Studenten aufgepasst! Ihr wollt eine Party schmeißen und wollt die Playlist perfektionieren? Es befinden sich bereits Songs von Bonaparte („Anti, Anti“), Two Door Cinema Club („Can´t Talk“), The Kooks und Bombay Bicycle Club („Magnet“) auf der Liste? Tja, dann könnt ihr das komplette Album von dem SWMRS einbauen. Jeder Song ist ein Hit und passt für jede Stimmungslage

Der Opener und Titeltrack setzt die Messlatte für die neue Scheibe sehr hoch an. Catchy-Hook und tanzbarer Rhythmus mit sehr ernstem Inhalt, wie Cole über den Song sagt:

Ich habe den Song über das merkwürdige Gefühl geschrieben, an etwas teilzunehmen, was das Fernsehen einen Aufstand nannte, dabei nahm ich beim Blick um ich die Dinge komplett anders wahr. Während das Video Seitenhiebe an die Loser vom rechten Rand verteilt, die an dem Tag auf dem Campus auftauchten und tatsächlich Gewalt und Gerangel anstiften wollten, versuchten wir den Betrachter in diesem seltenen Moment zu platzieren, in dem du dir nicht sicher bist, ob die Welt um dich herum wirklich aus den Angeln fällt oder du einfach nur vor lauter Zukunftsangst am Zeiger drehst.

Auf der neuen Scheibe der Jungs spielt die Band befreit auf. Zehn neue Lieder die abwechslungsreich sind und voller Energie strotzen. „Trashbag Baby“ besitzt den Groove und die Melodie einer Britpop-Kapelle der Marke Bombay Bicyle Club („Magnet“ zum Beispiel) und hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Hitpotenzial on mass gibt es mit Songs wie „April In Houston“, „IKEA Date“, „Steve Got Robbed“ oder auch „Hellboy“. Schade, dass es nur zehn Track am Ende geworden sind. Die neue Scheibe macht Lust auf mehr und ist der ideale Soundtrack für den Frühling. Wo nehmen die Jungs in Zeiten wie diesen bloß ihre Unbeschwertheit her?

Cover & Tracklist

swmrs cover 2019

01. Berkeley’s On Fire
02. Too Much Coffee
03. Trashbag Baby
04. Lose Lose Lose
05. April In Houston
06. Lonely Ghosts
07. IKEA Date
08. Hellboy
09. Bad Allergies
10. Steve Got Robbed

Tourdates im Frühjahr 2019

Mi., 27. Feb. – Molotow Musikclub, Hamburg, Deutschland
Do., 28. Feb. – Musik & Frieden, Berlin, Deutschland
Mo., 04. Mär. – Strom, München-Freimann, Deutschland
Di., 05. Mär. – Luxor, Köln, Deutschland

Bildnachweis: Oktober Promotion.