WORST – „Deserto“ (VÖ: 07.09.2018)

WORST – „Deserto“ (VÖ: 07.09.2018)

September 1, 2018 Aus Von Kjo

WORST – „Deserto“ (VÖ: 07.09.2018)

Die HC-Kapelle WORST ist zurück und veröffentlicht „Deserto“ am 07. September 2018 über BDHW Records. Das „Making of“ zur Platte liest sich nicht schlecht. Produziert, aufgenommen und gemixt in São Paulo von Heros Trench & Rodrigo Oliveira. Für das Master zeigt sich Gustav Brunn von GG ALL IN AUDIO in Schweden, Malmö verantwortlich. Gute Voraussetzung, um den Moshpit Check zu machen.

“Deserto“ im Moshcheck

Schaut man im Wörterbuch nach, so findet man zu „Deserto“ den Begriff Wüste oder auch Einöde. Die Platte ist alles andere als öde oder staubtrocken. Neun Lieder erwarten den Hörer von der härteren Sorte Hardcore. Viele Elemente aus dem Metal finden sich wieder, die gepaart mit einer dicken Produktion die Heimanlage zu Staub fallen lassen wird. Der Opener „Left for Shit“ beweist dies sehr eindrucksvoll durch seine Double-Bass-Attacken. Runde Eins sitzt also sehr gut und ist mein persönliches Highlight auf der Scheibe.

Im Anschluss hagelt „Draining Me“ auf die Rübe gefolgt von „Até o Fim“. Egal welche Sprache die Songs haben man fühlt, dass die Jungs tierisch angepisst sind. Drummer und ex-Powerflo Mitglied Fernando Schaefer prügelt seine Drums von Track zu Track durch. Der Metal-Einschlag, der an Hatebreed erinnert gefällt mir persönlich sehr. „Cultural Disease”, “Noite” und “Última Gota de Fé” beweisen dies sehr endrucksvoll.

Die Frage die sich immer stellt, sollte man sich die Platte zulegen? Zugegeben hat der Hardcore Output in den letzten Jahren zugenommen. Doch BDHW beweist erneut ein glückliches Händchen in Sachen Qualität und Quantität. Wer auf harten Metal/Hardcore oder Hardcore/Metal steht z. B. bei Hatreebed und Contra, dem wird die neue Worst Platte zusagen. Schade, dass es keine Vinyl-Veröffentlichung dazu gibt. Hoffentlich um Weihnachten herum? Wir bleiben gespannt und berichten euch in Zukunft mehr von der Band.

Cover & Tracklist

worst Deserto cover

01. Left For Shit
02. Draining Me
03. Até o Fim
04. Possessed Eyes
05. Lost
06. Noite
07. Última Gota de Fé
08. Cultural Disease
09. Deserto

Bildnachweis: 7even AM, 7even am.