ADE – Rise Of The Empire

ADE – Rise Of The Empire

November 22, 2019 Aus Von Mucki

ADE – Rise Of The Empire

ADE veröffentlichten am 8. November ihr Album Rise Of The Empire, welches über Extreme Metal Music/Rockshots Records an die Masse gebracht wird.
ADE sind bekannt für ihre unglaublichen aggressiven Death Metal Stil, welcher mit Texten rund um die Zeiten des „Caesars“ ihre enorme Aussagekraft bekommen. Somit erschaffen ADE ihren eigenen „Ancient Rome and Epic Death Metal“, der als Richtlinie gilt, für jede Death Metal Band, die sich mit historischen Ereignissen beschäftigt.

Cover und Tracklist

Rise of the Empire

Rise of the Empire

1-Forge the Myth
2-Empire
3-The Gallic Hourglass
4-Chains of Alesia
5-Once the Die is Cast
6-Gold Roots of War
7-Ptolemy Has to Fall
8-Suppress the Riot
9-Veni Vidi Vici
10-The Blithe Ignorance
11-Imperator

Das Album ist HIER erhältlich!

 

Vorgeschmack fällig?

Um einen kleinen Vorgeschmack zu bekommen, bevor man sich das Album kauft, hat die Band rund um den Frontmann Diocletianvs bereits drei Songs vor Release veröffentlicht.

ADE – Imperator

Ein Lied, welches mit hypnotisierenden Klängen einen in den Bann zieht und dann mit brutalen Doppel-Bass Schlägen nieder-klöppelt. Gitarre und Bass geben dem Lied einen heilenden Effekt, der dem Lied sein zusätzliches Charisma verleiht, denn die Stimme zerstört und zerreißt einen innerlich.

ADE – Veni Vidi Vici

„Ich kam, Ich sah, Ich siegte“, das wohl bekannteste Zitat „Cäsars“. Das Lied handelt um die Schlacht bei Zela 47 v. Chr. Und diese alte Geschichte wird exzellent umgesetzt. Mit absolut klassischen, alten Death Metal Elementen und Klängen,die an das Alte Rom, oder auch an das alte Ägypten erinnern, bekommt der Song ein Flair, der unbesiegbar ist. Ein weiteres Highlight ist die Bridge, die ausschließlich mit traditionellen Klängen des damaligen Jahrhunderts ausgeschmückt ist und dem Lied einen kleinen Ruhepunkt gibt, bevor es mithilfe von den traumatisierenden Gitarren und Vocals zum Angreifen und Kämpfen animiert.

ADE – Rise Of The Empire

Ein Album, welches nur von der Power, Energie, Wissen, Technischem Talent und vor allem Liebe besteht.
Ein typisches Konzept-Album, bei dem sich zu jeder Strophe, Refrain und bei der Abfolge der Songs viel Zeit genommen wurde, denn so ein anspruchsvolles Album lässt sich nicht so einfach aus dem Ärmel ziehen und nicht einfach so entwickeln. ADE kann sich hier richtig auf die Schulter klopfen und als Vorbild verwendet werden bei der Planung des Albums inklusive Stilrichtung und Text, beziehungsweise Historische Sicherheit und Wissen.

ADE sind:

Diocletianvs: vocals
Fabivs: guitars
Nerva: guitars
Cornelivs: bass
Decivs: drums

Zu den News der Metal Welt geht es HIER!
Zu den aktuellsten Reviews geht es HEIR!

Bildnachweis: Rockshots Records.