Alter Bridge „Walk The Sky” (VÖ 18. Oktober 2019)

Alter Bridge
Alter Bridge

Alter Bridge „Walk The Sky” (VÖ 18. Oktober 2019)

Am 18.10.2019 kam das langersehnte Album von Alter Bridge auf den Markt und für euch gibt es heute den Mosh-Check dazu!
Das Album wird mit 14 Tracks an den Start gehen und von Napalm Records vertrieben.

Cover und Tracklist

Walk The Sky
Walk The Sky

Tracklist

1. One Life
2. Wouldn’t You Rather
3. In The Deep
4. Godspeed
5. Native Son
6. Take The Crown
7. Indoctrination
8. The Bitter End
9. Pay No Mind
10. Forever Falling
11. Clear Horizon
12. Walking On The Sky
13. Tear Us Apart
14. Dying Light

Wouldn’t You Rather

Das Album startet mit dem Intro One Life es ist leider nichts Besonderes, sondern ist ein einfaches, aber dennoch schönes Intro. Das erste Lied ist somit Wouldn’t You Rather und dies steigt mit klar definierten Ride-Becken-Klängen und einer verzerrten Gitarre, die sich am Ende des Parts sirenenartig in die höheren Tonlagen bewegt. Danach geht es mit einem Satz in das von Alter Bridge und doch sehr gewohnte Tremonti Feeling über. Mark Tremonti übernimmt den ersten gesanglichen Part des Albums und es fühlt sich genial an, perfekte Strophen, ein Refrain der mit den namengebenden Wörtern startet und Power, die hinter der Stimme sitzt. Apropos Refrain, hier bekommen wir auch Myles Kennedy zu hören, der bei dem Lied leider im Refrain Mark unterstützt. Ansonsten ist der Track nahezu perfekt, die Bridge verleiht dem Ganzen das I-Tüpfelchen, brutal, einfache doch komplizierte Drums und Rhythmen, die keinen ruhig lassen.

In The Deep

Ein Lied, bei dem ich mir nie hätte Denken können, dass ich es jetzt jedes Mal mit Gänsehaut genieße. Ein relativ typischer Anfang mit schnellen Gitarren Akkorden und leisen Hi-Hat-Schlägen. Aus dem nichts springt das Lied auf ein Level und lässt viel erwarten, doch dann wird es unerwartet ruhig in der Strophe und an diesem Punkt hatte ich wenig Hoffnung, dass das Lied zu einem Hit werden kann, bis der Refrain kam. Ein Umschwung der Gitarre, der Stimme und Power am Bass in Kombination mit den Drums, die sich phänomenal zu dem Track ergänzen, hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Zusätzlich bietet das Lied ein nahezu perfekter Ambitus zum Mitsingen nicht geübter Stimmen. All in All ein Lied, bei dem man einfach nur glücklich sein kann, dass Alter Bridge es absolut richtig gemacht haben.

Walking On The Sky

Das Lied, welches dem Album seinen Namen gegeben hat, also zumindest fast. Man kann das eigentlich nur positiv betonen, denn man merkt das sich zu dem kompletten Album intensiv Gedanken gemacht worden sind und das auch ganz besonders bei Walking On The Sky. Ein anfangs traurig klingendes Lied, doch keine Sorge den Lichtblick gibt es im Refrain. Doch zuerst hört man eine ruhige Stimme, die von gemächlicher Gitarre und wehmutigen Bass begleitet wird.

Das Schlagzeug hört sich schleppend an ebenso wie die Stimme, in der man keine Freunde erkennen kann. Doch zum Refrain hin baut sich das Lied auf, richtet sich auf und zeigt sich in seiner Pracht. Power und Freude, die sich im Refrain freimacht und ausstrahlt. Vor allem wird dies einem klar, wenn Myles und Mark im Duett singen. Die beiden Stimmen ergänzen sich großartig und es macht enorm viel Spaß hier zuzuhören. Das ganze Album wäre nicht so gut, wenn nur einer singen würde.

Man merkt sofort, dass sich hier zwei gefunden haben mit ein und demselben Ziel. Genau deshalb lege ich dieses Album jedem ans Herzen, der ein energiegeladenes, ruhiges sowohl schnelles und lautes Album sucht. Ebenso wer Tremonti damals gehört hat, kommt hier auf genau dieselben kosten, bloß ohne Tremonti im ursprünglichen Sinne. Zusätzlich sind noch ein paar Schätze auf dem Album, die man aber nicht in Worte fassen kann, daher kauft euch das Album und überzeugt euch selbst.

Zum Album geht es HIER!

Alter Bridge auf Tour

Alter Bridge WALK THE SKY TOUR Featuring Shinedown, Sevendust and The Raven Age:

Nov-12 DEN, Copenhagen – KB Hall
Nov-14 FIN, Helsinki – Ice Hall Black Box
Nov-16 SWE, Stockholm – Hovet
Nov-17 NOR, Oslo – Sentrum Scene
Nov-19 GER, Hamburg – Sporthalle
Nov-20 GER, Berlin – Columbiahalle
Nov-22 GER, Leipzig – Hause Auensee
Nov-23 POL, Warsaw – Hala Kolo
Nov-26 GER,Cologne – Palladium
Nov-27 GER, Munich – Zenith
Nov-29 AUT, Vienna – Gasometer
Dec-01 SWI, Zurich – Halle 622
Dec-02 ITA, Milan – Mediolanum Forum
Dec-04 SPA, Barcelona – St. Jordi Club
Dec-06 POR, Lisbon – Sala Tejo
Dec-07 SPA, Madrid – Vistalegre
Dec-09 FRA, Paris – Olympia
Dec-10 HOL, Amsterdam – AFAS Live
Dec-12 BEL, Brussels – Cirque Royal
Dec-14 ENG, Nottingham – Motorpoint Arena
Dec-15 ENG, Manchester – Manchester Arena
Dec-17 SCO, Glasgow SSE – Hydro Arena
Dec-18 ENG, Birmingham – Birmingham Arena
Dec-20 WAL, Cardiff – Motorpoint Arena
Dec-21 ENG, London – 02 Arena

Zur Tour HIER!

Alter Bridge ist:

Myles Kennedy on vocals/guitars
Mark Tremonti on guitars/vocals
Brian Marshall on bass
Scott Phillips on drums

Zu den aktuellsten Reviews HIER!
Zu den neusten Metal-News HIER!

Bildnachweis: Napalm Records.