Amahiru veröffentlichen Debüt im November 2020

Amahiru veröffentlichen Debüt im November 2020

Amahiru sind im Kern Frédéric Leclercq (Kreator, Sinsaenum, Ex-Dragonforce) und SAKI (Mary’s Blood), welche sich bereits seit 2015 kennen. Kennengelernt hat man sich damals auf einer gemeinsamen Tour mit Mary’s Blood & Dragonforce in China. Die Freundschaft hielt trotz der Entfernung und blüht nun zusammen in einer neuen Band auf, welche mit Mike Heller an den Drums, Coen Janssen am Keyboard sowie Archie Wilson am Gesang ergänzt wird.

Frédéric beschreibt den Sound der Band…

Ich werde von vielen Künstlern beeinflusst. So ziemlich alles, was ich privat höre, beeinflusst mich und meine eigene Musik sollte genau das widerspiegeln. Mit Amahiru wollte ich persönlich etwas Grooviges und Melodisches machen, das trotzdem noch als Metal/Hard Rock eingestuft werden kann. Ich wollte auch nicht, dass alle 12 Songs gleich klingen. SAKI und ich haben musikalisch viel gemeinsam, da war es wirklich einfach an diesem Projekt mit ein und derselben Vision zu arbeiten. Ich will nicht allzu sehr ins Detail gehen, aber ich höre definitiv den Einfluss von Pantera, Extreme, Disturbed, Avenged Sevenfold, MSG, Iron Maiden und Megadeth in unserer Musik.

Cover & Tracklist

1. Innocent
2. WTTP
3. Hours
4. Way Out
5. Ninja No Tamashii
6. Vanguard
7. Bringing Me Down
8. Lucky Star (feat. Elize Ryd)
9. Waves
10. Samurai
11. Bringing Me Down (feat. Sean Reinert) [Alternative Version]
12. Zombi (Bonus Track)

Mehr Infos

Bleibt auf dem Laufenden mit mehr Informationen mitten aus dem Moshpit auf diesen Kanälen:
HomepageFacebookInstagramYouTube

Bildnachweis: earMusic / Edel.