Convictors – Atrocious Perdition

Convictors_Atrocious_Perdition_Moshpit_Passion

Convictors – Atrocious Perdition

Feinster Death Metal seit 1986: CONVICTORS! Die Jungs aus dem Süden Deutschlands inspirierten sich an Old School Legenden wie Slayer, Destruction und Kreator. Nach einer Bandpause gab es 2009 das Comeback mit neuer Besetzung. Das 2019 erschienene Album “Atrocious Perdition” ist die bereits vierte Platte.

Atrocious Perdition

Schon das Cover der Platte lässt vermuten, dass es knallt. Der erste Titel, der uns um die Ohren geschlagen wird, ist “Withdrawn”. Mit der Textzeile “You Disgust Me” wird von Anfang an ein Statement gesetzt. Von der ersten Sekunde an ballert die Platte. Knapp 30 Minuten beschallen uns die Jungs mit ihrem fetten Sound.

“All Hope’s Gone” ist mit Abstand mein Lieblingssong der Platte. Mit dem langen, unheilvollen Intro hebt es sich vom Rest der LP ab.

Die Jungs sind dem klassischen Death Metal verfallen: Wer es brutal und ohne viel Schnick Schnack mag, ist hier genau richtig! Jeder Song ist qualitativ gut. Zwischendurch lassen sich immer mal wieder leichte Thrash Einflüsse erahnen.

Tracklist Atrocious Perdition

01. Withdrawn
02. Remnants of Sanity
03. Fading Epitaph
04. Afflicted with Vermin
05. All Hope’s Gone
06. Criteria
07. Abandoned Freaks
08. Aesthetic Mutilation

Bleibt auf dem Laufenden mit mehr Informationen mitten aus dem Moshpit auf diesen Kanälen:

HomepageFacebookYoutubeInstagram

Bildnachweis: Kernkraftritter Records.