Dimmu Borgir & Amorphis – Co-Headliner Tour 2020

Dimmu Borgir & Amorphis – Co-Headliner Tour 2020

Oktober 8, 2019 Aus Von Eio

Dimmu Borgir & Amorphis – Co-Headliner Tour 2020

Das nächste Jahr startet für Metalfans mit einem Pflichttermin: Dimmu Borgir und Amorphis verkünden eine gemeinsame Tour im Januar und Februar 2020. Support bekommen die Bands von den Post Black Metallern Wolves In The Throne Room.

Im vergangen Jahr veröffentlichten Dimmu Borgir ihr 10. Studioalbum“Eonian”, während finnischen Melodic Prog-Pioniere von Amorphis ihr 13. Album “Queen Of Time” auf den Markt brachte.

Die norwegische Symphonic Black Metal Band Dimmu Borgir über die Tour:

“Als die Idee aufkam, eine Co-Headline-Tour mit DIMMU BORGIR zu machen, waren wir begeistert, aber gleichzeitig überrascht. Musikalisch sind wir doch unterschiedlich, aber wenn man darüber nachdenkt, ist es doch eine super Kombination. Beide Bands ziehen ihre Inspiration aus ähnlichen Elementen und beide sind absolut einzigartig auf der Bühne. Natürlich werden wir eine gigantische Produktion für diese Tour auffahren und können es nicht erwarten, im Januar 2020 die Kälte zu euch zu bringen. Außerdem freuen wir uns sehr, auch WOLVES IN THE THRONE ROOM als Opener an Bord zu haben.”

Esa Holopainen , Gitarrist von Amorphis, fügt hinzu:

“Als die Idee aufkam, eine Co-Headline-Tour mit DIMMU BORGIR zu machen, waren wir begeistert, aber gleichzeitig überrascht. Musikalisch sind wir doch unterschiedlich, aber wenn man darüber nachdenkt, ist es doch eine super Kombination. Beide Bands ziehen ihre Inspiration aus ähnlichen Elementen und beide sind absolut einzigartig auf der Bühne. Natürlich werden wir eine gigantische Produktion für diese Tour auffahren und können es nicht erwarten, im Januar 2020 die Kälte zu euch zu bringen. Außerdem freuen wir uns sehr, auch WOLVES IN THE THRONE ROOM als Opener an Bord zu haben.”

DIMMU BORGIR + AMORPHIS
mit WOLVES IN THE THRONE ROOM
22.01. UK London – O2 Forum Kentish Town
23.01. F Paris – Bataclan
24.01. CH Zurich – Komplex 457
25.01. NL Tilburg – 013
26.01. D Wiesbaden – Schlachthof
28.01. D Munich – TonHalle
29.01. D Filderstadt – FILharmonie
30.01. D Berlin – Columbiahalle
31.01. D Oberhausen – Turbinenhalle
01.02. D Hannover – Swiss Life Music Hall

Bildnachweis: Nuclear Blast.