Eclipse – „Paradigm“ (V.Ö. 11.10.2019)

Eclipse – „Paradigm“ (V.Ö. 11.10.2019)

Oktober 11, 2019 Aus Von Weischi

Eclipse – „Paradigm“ (V.Ö. 11.10.2019)

Am Freitag, den 11. Oktober erscheint mit „Paradigm“ das inzwischen siebte Studioalbum der schwedischen Melodic Götter Eclipse.

Die Band um die beiden schwedischen „Masterminds“ Erik Mårtensson und Magnus Henriksson liefert seit nun mehr 18 Jahren konstante Höchstleistungen ab, wenn es um rockig-melodiösen AOR geht. Seit ihrem letzten gefeierten Longplayer „Monumentum“ sind inzwischen auch schon wieder zwei Jahre ins Land gezogen, Zeit für Nachschub!

Mit Vollgas ins neue Album!

Leadsänger Erik Mårtensson hat im Vorfeld bereits großspurig verkündet, dass es sich mit der neuen Scheibe möglicherweise um das bisher beste Studiowerk der Band handeln würde. Eine verdammt hohe Messlatte, die sich die Band da gesetzt hat.

Der passende Einstieg dazu findet sich gleich im Opener „Viva La Victoria“. Der Song allein vereint alle Trademarks, mit denen Eclipse so groß geworden sind: tolle eingängige Melodien, großartiger Gesang und das alles schön verpackt in einer absoluten „State of the Art“ – Produktion.

Mit „Mary Leigh“ geht es direkt so weiter. Der Refrain fräst sich ohne weitere Umschweife direkt in deine Birne, die tolle Gitarrenarbeit in dem Song – das Solo mittendrin ist mal richtig geil – tut dabei ihr übriges. Bei „Shelter Me“ wird das Tempo erstmals ein bisschen gedrosselt. Nach einem sehr ruhigen Einstieg steigert sich das Stück zu einer von jenen überlebensgroßen Balladen, für die ich das AOR Genre so sehr liebe. Du wirst einfach mal direkt in eine andere Zeit zurückkatapultiert. In den Achtzigern wäre der Song in den Charts wahrscheinlich komplett steil gegangen.

Eclipse Stand United!

Das mit Akustikgitarren beginnende „United“ entwickelt sich nach kürzester Zeit zu einer lupenreinen Stadionrock Hymne. Live dürfte der Song ein Highlight auf jedem Konzert der Jungs werden, ganz großes Kino. Das Ding bekommst du bereits nach dem ersten Hören überhaupt nicht mehr aus dem Kopf, Ohrwurm Deluxe!

Pflichtveranstaltung für Genrefans!

Besonders hervorzuheben ist außerdem noch die Fünf Minuten Nummer „The Masquerade“, pure Melodic Rock Champions League, besser geht dat nicht. Es ist vollkommen egal zu welchem Song man auf „Paradigm“ skippt, es findet sich kein einziger Aussetzer. Hier sitzt einfach jeder Ton, ein wahres Fest für Melodic Rock Fans!

Cover, Tracklist & Line-up

Tracklist:

Viva La Victoria
Mary Leigh
Blood Wants Blood
Shelter Me
United
Delirious
When the Winter Ends
.38 Or .44
Never Gonna Be Like You
The Masquerade
Take Me Home

Line-up:

Erik Mårtensson – Vocals, Guitars

Magnus Henriksson – Guitars

Philip Crusner – Drums

Magnus Ulfstedt – Bass

Bildnachweis: Frontiers Music Srl .