He is Legend – „White Bat“ (VÖ: 28.06.19)

He is Legend – „White Bat“ (VÖ: 28.06.19)

Juli 2, 2019 Aus Von Kjo

He is Legend – „White Bat“ (VÖ: 28.06.19)

He Is Legend veröffentlichen am Freitag, den 28. Juni 2019 ein neues Album welches auf den Titel „White Bat“ hört. Wir führten mit Mastermind Schuylar ein Interview, wo wir über die aktuelle Platte sprechen. Unser Gespräch könnt ihr demnächst HIER euch durchlesen.

Shikaka! Öhm, ne White Bat!

Shikaka ist der Name der weißen Fledermaus aus dem Film Ace Ventura 2. Daher waren meine Erwartungen erst etwas gehemmt. Eine Band die eine Filmkomödie mit Jim Carrey vertont? Braucht die Welt das? Ganz falsch gedacht! Es geht um ein Buch, welches Herr Croom gelesen hat und sich ein Konzept dazu überlegt hat. Jetzt macht es klick! Das passt schon eher zu He is Legend.

Die Promophase der Kapelle zur neuen Platte läuft bereits seit dem Spätherbst 2018 und das Feedback dazu kann sich sehen lassen. Stellenweise werden die neuen Songs mit Sätzen wie „Schuyler’s transformation into Rob Zombie is almost complete“ auf Youtube versehen. Dies ist keine Kritik, sondern ein Kompliment! Wenn man ehrlich ist, stimmlich sind beide Frontsänger nicht weit auseinander. Hier, die neue Videosingle „Boggiewoman“ als Hörprobe.

Was man über „White Bat“ sagen kann ist, die Band veröffentlicht wohl eine kleine Überraschung im Jahr 2019. Obwohl die Kapelle seit Jahren im Underground tourt und trotz Split vor 10 Jahren regelmäßig Alben veröffentlicht, blieb der große Wurf aus. „White Bat“ hat definitiv das Zeug für mehr als nur ein Eckkneipen-Gig.

Den Hörern erwarten satte Gitarren und dicke Drums. Die Produktion drückt ordentlich aus den Boxen und scheppert. Die Stimme von Schuyler ist unglaublich und unbeschreiblich. Elf neue und herrliche Songs erwarten euch auf CD und Vinyl.

Cover & Tracklist

01. Burn All Your Rock Records
02. When the Woods Were Young
03. Eye Teeth
04. Talking Stalker
05. Bent
06. Resister, Resist Her
07. Uncanny Valley
08. The Interloper
09. Skin So Soft
10. Boogiewoman

Bildnachweis: Spinefarm Records.