Infected Rain – Endorphin (VÖ:18.10.2019)

Infected Rain
Infected Rain

Infected Rain – Endorphin

Am 18.10.2019 kam das neue Album Endorphin von Infected Rain auf den Markt. Auf der Platte befinden sich insgesamt zehn Tracks. Die Band rund um die Frontsängerin Elena Cataraga haben ganze 2 Jahre an der Platte getüftelt, bis sie massentauglich war.

Cover und Tracklist

Endorphin
Endorphin

1. The Earth Mantra
2. Black Gold
3. Symphony Of Trust
4. Pendulum
5. Passerby
6. Lure
7. Victims
8. Walking Dead
9. Taphephobia
10. Storm

Passerby

Passerby ist der wohl momentan bekannteste Track, denn er wurde bereits am „14.02.2019“ auf YouTube veröffentlicht. Das Lied setzt direkt ein und unglaublicher Gesang prasselt auf einen. Groovige Gitarren und bodenständiger Bass drücken den Stil Infected’s aus. Zusätzlich gibt es ein brutales Tempo, welches vom Schlagzeug vorangetrieben wird. Ansonsten ist dies ein Lied, das man von der Band rund um Lena erwarten würde. Es erinnert stark an das vorherige Album 89, was aber einem sofort einem ein vertrautes Gefühl vermittelt.

The Earth Mantra

Ein Lied, welches mit dumpfen Klängen startet und mit einem eingängigen Rhythmus absolute Moshpit-Stimmung aufkommen lässt. Die elektrischen Elemente malen die leeren Stellen im Lied aus und machen es zu einem einzigartig brutalen, durchkomponierten Lied. Erschreckend ruhig dazu ist der wirklich unerwartet lange Mittelteil des Liedes. Ein Herzschlag, der sich durch den kompletten Teil zieht, ebenso wie ruhige Gitarrenklänge und sanfte Drums und zu aller Begeisterung klarer Gesang! Welcher Gänsehaut zaubert, denn Lena kann auch anders und das auch sehr gut, vor allem zeigt die Band das eine Hardcore/Nu-Metal Band auch anders kann und das ist beeindruckend. Zusätzlich ist das Video ein absoluter Augenschmaus, denn zu der ruhigen Stelle gibt es süße Tier Bilder mit Elena.
Zum Enden hin wird noch mal alles gegeben, Screams, durchgängige Gitarren-Rhythmen und danach den Rhythmus, den man zum Headbangen vermisst hat, welcher von den Drums vorgegeben wird. Zum Ausklang singt Elena noch zwei Zeilen alleine, die dann in einem Flüstern enden.

Lure

Ein Intro, welches einem kleinen Durcheinander von Gitarre und Schlagzeug gleicht und bei dem ein Gefühl aufkommt, als ob sich die Masse in „links und rechts“ aufspaltet, denn dazu hat das Lied Potential. Sofort setzt die Band ein und es gibt Power auf die Ohren mit Doppelbass und einem genialen Scream, der dem Feeling von „Endzeit“ von „Heaven Shall Burn“ gleicht. Der Refrain ist mit hypnotischen Elektro-Elementen bestückt und auch hier weiß Infected Rain, wie sie damit umgehen müssen. Es ist die goldene Mitte, man bekommt immer wieder Teilelemente mit aber nicht so, dass man meinen müsste es wäre übertrieben, ganz nach dem Motto „Weniger ist mehr“. Zu den Elektro-Elementen bietet die Band tödliche Riffs und richtig krasse Vocals, die auf eindrucksstarke Pedalspiele treffen.

Fazit
Das Album knüppelt einem genau das vor den Kopf, was man von Infected Rain erwartet, brutale Musik.
Mehr kann man dazu nicht sagen, sie spielen ihre Stärken aus und zeigen was Sie an ihren Instrumenten können. Technisch höchst anspruchsvolle Riffs und Rhythmen werden kombiniert mit irreführenden, hypnotisierenden Techno-Sounds, die wiederum zerstört werden mit brutalsten Screams. Ebenso mit ruhigen, harmonischen Klängen, die für eine Feuerzeugstimmung sprechen. Somit hat Infected Rain alles kombiniert, was es zu kombinieren gibt und in diesem Zuge ein Album erschaffen, welches meiner Meinung nach „89“ die Stirn bieten kann.

Das Album kann HIER bestellt werden!

Infected Rain auf Tour

02.08. RU, Krasnodar – Taman festival
16.08. CZ, Moravský Krumlov – Rock Heart festival
17.08. PL, Pyskowice – Niech Cisza Milczy festival
02.11. IT, Bari – Demode
03.11. IT, Rome – Orion
05.11. IT, Bologna – Estragon
06.11. IT, Milan – Live Club
07.11. CH, Zurich – Komplex 457
08.11. DE, Stuttgart – LKA
09.11. DE, Oberhausen – Turbinenhalle
10.11. BE, Antwerpen – Trix
12.11. UK, Manchester – O2 Ritz
13.11. UK, Glasgow – Garage
14.11. IRL, Dublin – Academy
15.11. UK, Bristol – SWX
16.11. UK, London – O2 Forum Kentish Town
17.11. UK, Nottingham – Rock City
19.11. DE, Frankfurt – Batschkapp
20.11. DE, Hannover – Capitol
21.11. DE, Berlin – Huxleys#
22.11. DE, Leipzig – Felsenkeller
23.11. DE, Munich – Tonhalle
24.11. AT, Dornbirn – Conrad Sohm
26.11. FR, Bordeaux – Le Rocher de Palmer
27.11. ESP, Barcelona – Razzmatazz II
28.11. ESP, Madrid – Mon Live
29.11. FR, Toulouse – Le Bikini
30.11. FR, Rennes – L’Etage
01.12. FR, Paris – Elysée-Montmartre
03.12. DE, Saarbrücken – Garage
04.12. DE, Nürnberg – Hirsch
05.12. SLO, Ljubljana – Kino Siska
06.12. HU, Budapest – Barba Negra
07.12. CZ, Zlin – Hala Euronics
08.12. AT, Vienna – Arena
10.12. PL, Krakow – Klub Kwadrat
11.12. PL, Warsaw – Progresja
12.12. LV, Riga – Melna Piektdiena
13.12. FI, Helsinki – Tavastia
14.12. FI, Tampere – Pakkahuone
15.12. EST, Tallinn – Rock Cafe
17.12. SE, Stockholm – Klubben Fryshuset
18.12. NO, Oslo – Vulkan Arena
19.12. SE, Gothenburg – Trädgarn
20.12. DE, Copenhagen – Amager

Tickets dazu gibt es HIER!

Infected Rain ist:

Lena – Vocals
Vova – Bass
Sergey – Guitar
Vidick – Guitar
Eugene – Drums

Zu den neusten News HIER!
Zu den aktuellen Reviews HIER!

Bildnachweis: Napalm Records.