Hellyeah – Das Interview über Vinnie Paul und „Welcome Home“

Hellyeah – Das Interview über Vinnie Paul und „Welcome Home“

September 19, 2019 Aus Von Kjo

Hellyeah – Das Interview über Vinnie Paul und „Welcome Home“

Hellyeah werden am Freitag, den 27. September 2019 ihr neues Album „Welcome Home“ über Eleven Seven Music Label Group veröffentlichen. Bereits im Sommer sprachen wir mit Tom Maxwell über den neuen Silberling, welcher die letzten Aufnahmen von Vinnie Paul beinhaltet und über das Thema Verluste. Hier gibt es exklusiv die ersten Auszüge aus dem Interview.

Abschied und Neuanfang: Hellyeah

Wir versuchen wieder ein geregeltes Leben zu gestalten. Ich denke noch nicht an Sachen wie, was können wir als nächstes machen oder welchen Song schreiben wir morgen. Wir lieben uns alle, sind Freunde und ein weiterer Kollege von uns und Vinnie spielt nun die Drums bei uns (Roy Mayorga). Der erste Schritt für uns sind die Shows in Amerika diesen Sommer. Wir wollen gucken wie es sich anfühlt, ohne unseren Bruder zu performen und ob man das einstige Bandverhältnis wieder herstellen kann. Alle leiden! Es ist eine Art verschwommenes Bild vor uns. Es fühlt sich an als wären wir ins Meer geworfen und müssten zusehen, wie wir nun nach Hause kommen. Aber, wir sind hier und meistern es zusammen! Es gibt Hoffnung!

Was bei dir noch hinzukommt, du hast vor ein paar Jahren bereits einen Freund und Musiker mit dem du zusammgenspielt hast, verloren (Matt Holt, Nothingface). Chad singt in der Single „Welcome Home“: Why is my feeling of loss like a welcome home. Ein Verlust kann etwas sein was endgültig ist und vorbei oder auch etwas was endet und neu anfängt. Wie die Metapher von einem Phoenix.

Eine tolle Metapher! Was mich persönlich angeht, weiß ich es nicht. Meine Leidenschaft ist es Musik zu machen! Definitv. Aber im Moment ist alles sehr, sehr gehemmt. Weißt du was ich meine? Ich brauche einfach meine Zeit, um das alles zu verarbeiten. Ich bin noch nicht der, der ich eigentliche sein sollte. Es ist nicht, dass ich es nicht liebe zu spielen oder so, doch es fühlt sich anders an. Ich bin dankbar meine Freunde um mich herumzuhaben und nicht alleine dadurch zugehen.

Cover & Tracklist

1. 333
2. Oh My God
3. Welcome Home
4. I’m The One
5. Black Flag Army
6. At Wicks End
7. Perfect
8. Bury You
9. Boy
10. Skyy And Water
11. Irreplaceable

Mehr Infos

Bleibt auf dem Laufenden mit mehr Informationen mitten aus dem Moshpit auf diesen Kanälen:
HomepageFacebookInstagramYouTube

Bildnachweis: Eleven Seven Music.