Nervosa sind mit neuem Lineup zurück

Nervosa sind mit neuem Lineup zurück

Erst vor kurzem haben sich Nervosa von Bassistin und Sängerin Fernanda Lira und Schlagzeugerin Luana Dametto getrennt. Gründerin und Gitarristin Prika Amaral hat sich auf die Suche nach neuen Mitgliedern gemacht und drei neue, nicht ganz unbekannte Damen in die Band geholt. Mit an Board sind am Mic, ex-Bloodhunter Sängerin Diva Satanica, am Bass Mia Wallace ex-Abbath & Triumph of Death und an den Drums Eleni Nota ex-Mask of Prospero & Croque Madame. Die brasilianische Thrashmetal Combo wurde 2010 als Trio gegründet und will jetzt als Quartett stärker als zuvor zurück kommen.

Neue Musik ist schon in Arbeit

Das letzte Album „Downfall of Mankind“ kam 2018 über Napalm Records raus. Die Band freut sich mitteilen zu können, dass sie begonnen haben, an neuer Musik zu arbeiten und garantiert, dass sie, sobald wieder Live-Events stattfinden können, die Welt bereisen, um ihren einzigartigen Sound überall hin zu bringen!

Prika Amaral über das neue Lineup:

Es war eine unglaubliche Erfahrung, so viele talentierte Frauen kennenzulernen. Es war nicht einfach, nur eine auszuwählen und gezwungen zu sein, mehreren wirklich guten Musikern „Nein“ zu sagen. Die Frage geht jedoch über die musikalische Kompetenz hinaus. Es geht um Verfügbarkeit, professionelle Haltung, gute Kommunikation usw. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und sehr zuversichtlich. Ich habe bereits viele neue Songs gespeichert und wir haben bereits angefangen zu schreiben. Wir planen, auch während der Ausfallzeit der Selbstquarantäne neues Material online zu stellen. Ich garantiere, dass Nervosa mit voller Kraft kommt.

Wer die Band noch nicht auf dem Schirm hatte sollte das nachholen, Nervosa machen Oldschool Thrashmetal für Fans von Kreator, Overkill oder Sodom.

Als Anspieltipp kann ich euch den Song „Into Moshpit“ empfehlen, der Song hat mich direkt gecatcht, der Song befindet sich auf dem 2014 erschienen Album „Victim of Yourself“ das auch über Napalm Records erschien.