New Years Day – „Unbreakable“ VÖ: (26.04.2019)

New Years Day – „Unbreakable“

New Years Day – „Unbreakable“ VÖ: (26.04.2019)

An New Years Day sind 2019 mit einem neuen Album zurück und wollen es dieses Jahr richtig krachen lassen. Der starke Titel der Platte „Unbreakable“ lässt aufhorchen! Daher nahmen wir uns den Silberling zur Brust und machen den Moshcheck. Die Scheibe erscheint am Freitag, den 26. April 2019 über Century Media und gibt es in verschiedenen Ausführungen zum kaufen. Die Single „Skeletons“ konnte im Winter die Fans der Kapelle ordentliche einstimmen:

Unzerstörbar und doch zerbrechliche Momente

Schaut man sich die Liste der ehemaligen Bandmitgliedern an, schießt die Liste ziemlich schnell in die Höhe. Obwohl es die Band seit 2015 gibt, wurden bis dato nur drei Alben veröffentlicht. Mit Album Nummer vier soll nun voll angegriffen werden. Dazu sagt Frontfrau Ash Costello:

If I had to look at my life like a timeline of colors, when I wrote our last album, Malevolence (2015), it was pitch, charcoal black. But in the last couple years, the band cut off toxic people, built a new business team, and we’re stronger than we’ve ever been. So when we went tomake Unbreakable, I wanted the process to be fun, to reflect our renewed vibe and energy we set out to write the poppiest metal album, or the most metal pop album.

Die aktuelle Besetzung harmoniert in dieser Zusammenstellung sehr gut. Die Band wirkt, als wurde an den wichtigen Ecken und Kanten alles runderneuert. Der Opener „Come For Me“ setzt eine dicke Duftmarke für die Platten. 2019 wirkt man frisch und frei von jeglichen Altlasten der Vergangenheit. Mit Erfolg, da sich ein sehr starkes Album hervorhebt, welches garantiert neue Fans dazugewinnen wird. Persönlich kann man die Songs „Skeletons“, „Done With You“, „Nocturnal“ und „Break My Body“ sehr empfehlen die auf jeder Playlist auf Heavy-Rotation laufen wird. Hoffentlich kann man die Band bald auch in Europa sehen!

Cover & Tracklist

New Years Day

1.Come For Me (3:34)
2.MissUnderstood (3:16)
3.Skeletons (3:32)
4.Unbreakable (4:10)
5.Shut Up (3:32)
6.Done With You (3:36)
7.Poltergeist (3:47)
8.Break My Body (3:33)
9.Sorry Not Sorry (4:21)
10.My Monsters (3:36)
11.Nocturnal (3:04)
12.I Survived (3:15)

Ash Costello -vocals
Nikki Misery -guitar
Frankie Sil-bass
Austin Ingerman-lead guitar

Bildnachweis: Century Media.