ROGERS – Weinheim, Cafe Zentral 07.04.2019

ROGERS – Weinheim, Cafe Zentral 07.04.2019

April 17, 2019 Aus Von Agie

Rogers- Weinheim, Cafe Zentral 07.04.2019

Am 07.04.2019 spielten die Jungs von Rogers, auf ihrer aktuellen„Mittelfinger für immer“ Tour im Café Zentral in Weinheim. Moshpit Passion hat für euch einen Besuch auf der aktuellen Rogers Tour abgestattet. In den nächsten Tagen folgt sogar ein Videointerview mit der Band! Daher, folgt uns HIER und verpasst dazu keine NEWS.

Keine Angst vor Engst! Die wollen nur abrocken

Pünktlich um 20 Uhr begann die Band und lieferten nach ihrem Motto: „Wir passen in keine Schublade, wir sind der ganze Schrank“, ordentlich ab. Sie Menge tobte zu Tracks Songs aus ihrem Album „Flächenbrand“. Darunter vertreten war auch die neue Single „Träumer & Helden“ sowie „Der König“. Wer an dem Abend nicht genug von Engst bekommen hat, der wird sich auf den Herbst freuen, da die Berliner wieder quer durch Deutschland unterwegs sein werden.


Nach einem rasanten Umbau, stürzte Marathonmann mit ihrem Song „Die Stadt gehört den Besten“ auf die Bühne. Die eingestimmte Masse wurde weiter angeheizt durch fetzige Gitarren und ausdrucksstarken Texten. Weitere Songs wie zum Beispiel „Wir sind immer noch hier“ und die aktuelle Single „Schachmatt“ durften an dem Abend nicht fehlen.


Wie so häufig, ist für Vorbands der Auftritt zeitlich sehr eng getaktet und für eine Zugaben ist nie ein Zeitfenster vorgesehen. Doch eine kleine Überraschung gab es dennoch! Mehr dazu später im Text.

Nach dem zweiten Act des Abends dauerte die Umbauphase etwas bis zum Auftritt des Headliners. Die Fans wurden hier und da etwas ungeduldig und scharrten mit ihren imaginären Hufen. Schließlich war man durch die zwei Supports sehr gut in Stimmung auf mehr gekommen.

Bevor jedoch das Scharren der Menge noch lauter wurde, kamen dann der Hauptact aus Düsseldorf auf die Bühne. Zur Eröffnung spielte man den Gassenhauer „Mittelfinger für immer“. Hier eskalierten die Fans im verschwitzen Café Zentral! Chaos, Chaos und ja öhm CHAOS! Mit weiteren Tracks aus dem neuen Album wie: „Geh mir nicht mehr auf die Eier“ oder „Schon okay“ sorgten die Rogers für durchgehendes Gemoshe. Aus Weinheim wurde an dem Abend Moshheim.

Selbstverständlich durfte der Song „Zu spät“ nicht fehlen. Von einem Moment zum anderen sprang der Frontsänger von MarathonmannMichi Lettner mit auf die Bühne und griff gesanglich dem Headliner unter die Arme bzw. Stimmbänder. Definitiv ein gelungener Cameo, der den Abend einen kleinen Feinschliff gab.

Nach gut eineinhalb Stunden war das Konzert zu Ende und die Fangemeinde schrie fleißig nach einer Zugabe. Zu Freude Fans bliebt es nicht nur einem Songs sondern die Band spielte gleich drei Zugaben! Hier wurde nochmal für das letzte Mal am Abend gecrowdsurft und gemosht was ging. Also angehende deutsche Punkgröße kann man nur sagen, alles Rogers! – Es war ein toller Abend mit drei tollen Bands.


Bildnachweis: Agie.