Sandstorm – Mini-Album “Desert Warrior” kommt Ende Februar

Nachdem Sandstorm ihre Debütplatte „Time To Strike“ 2019 zunächst in kleinem Rahmen selbst veröffentlichten, wurde das Essener Label Dying Victim Productions auf die Kanadier aufmerksam und präsentierte die Platte im April 2020 der weltweiten Metal-Gemeinde. In der Corona-Zeit waren Sandstorm anschließend alles andere als untätig, sie arbeiteten an neuen Tracks und so erwartet uns am 26. Februar 2021 bereits die nächste Veröffentlichung: Das Vier-Track-Mini-Album „Desert Warrior“.

Wie schon mit „Time To Strike“ entführen Sandstorm uns auch damit wieder in die Vergangenheit. Präziser gesagt: In die frühen 80er Jahre, die Hochphase von Bands wie Manilla Road oder Cirith Ungol.

Sandstorm spielen klassischen Heavy bzw. Epic Metal, zu dem man nicht anders kann, als den Kopf zu schwingen und die Fäuste in die Luft zu reißen. Etwas Falsett-Gesang hier, der ein oder andere spacige Synthesizer-Sound da, ansonsten wird roh und fast minimalistisch retrogerockt.

Thematisch geht es natürlich – wie bei den großen Vorbildern der 80er Jahre – fantasievoll daher. Auf „Desert Warrior“ geht’s textlich in ein postapokalyptisches Wasteland der Marke „Mad Max“. Macht euch bereit und lasst euch mit dem Vintage-Sound der Kanadier in die staubigen Weiten des „Desert Warrior“ entführen – am 26. Februar beginnt die wilde Fahrt.

Hier könnt ihr das Album vorbestellen. Einen ersten Eindruck könnt ihr euch schon jetzt mit dem Titeltrack verschaffen:

Cover & Tracklist

1. „Desert Warrior“
2. „Eat Me Alive“
3. „Evil Wins“
4. „Power Of The Pyramids“

Mehr Infos

Bleibt auf dem Laufenden mit mehr Informationen mitten aus dem Moshpit auf diesen Kanälen:

HomepageFacebookYoutubeInstagram

Bildnachweis: Dying Victims Productions.