Truckfighters – „Gravity X“ live in Köln, Live Music Hall 13.10.2019

Truckfighters – „Gravity X“ live in Köln, Live Music Hall 13.10.2019

Oktober 28, 2019 Aus Von Kjo

Truckfighters – „Gravity X“ live in Köln, Live Music Hall 13.10.2019

Die Truckfighters sind nach einer Pause zurück und verkündeten im Frühjahr 2019 auf große Welttour zu gehen. Doch dies war noch nicht alles! Die Jungs würden dabei ihr Kultalbum „Gravity X“ komplett durchspielen. Wir von Moshpit Passion machten uns daher auf den Weg nach Köln in die Live Music Hall, um uns die Show anzugucken. In den nächsten Wochen folgt on Top noch ein Videointerview mit der Band über deren Label Fuzzorama Records.

Start mit Swan Valley Heights

Die Münchener veröffentlichten vor wenigen Wochen erst ihr neues Album „The Heavy Seed“ über Fuzzorama Records. Klar, dass Mr. Ozo und Mr. Dango das neuste Pferd im Stall direkt auf Tour mitnimmt und einer breiteren Masse präsentiert. Im Interview mit Moshpit Passion sagte die Band über den aktuellen Silberling:

Es ist alles wesentlich runder. Unser Debütalbum war eher zusammengestückelt, geschrieben über einen längeren Zeitraum, der schon vor der “offiziellen” Bandgründung begann, zunächst ohne und dann mit zwei unterschiedlichen Bassisten. Bei The Heavy Seed hört man, dass wir die Songs als Band geschrieben haben; die gleichen Menschen im gleichen Raum – Chris war manchmal “anders” -, großteils zur gleichen Zeit. Songwriting, FlowRida, Sound – alles hat sich entwickelt, alles zum Positiven. Finden zumindest wir.

Das volle Gespräch könnt ihr HIER nachlesen. Pünktlich um 20 Uhr betrat die Band die Bretter der LMH und traf eine sehr gut gefüllte Halle vor. Als Support eine Spielzeit von 40 Minuten zu bekommen, ist unüblich doch bei den langen und progressiven Songs verständlich. Die Jungs spielten einen Mix aus der aktuellen Scheibe und dem Debüt von 2016 und verließen gegen 20:40 unter großem Applaus die Bühne.

Never running out of fuel: Truckfighters

Nach der eindrucksvollen Show von der Vorband, ging es mit Vollgas weiter. Die 800 anwesenden Besucher wollten schließlich drei Jahre nach der letzten Show der Schweden in NRW ordentlich entertaint werden. Von der ersten Minute an sprangen und liefen die TFs auf der Bühne hin und her. Die Zuschauer ließen sich davon anstecken und der Moshpit tat sein übriges. Die Band hatte das Publikum vom Start an weg im Griff. Eine so ausgelassende Stimmung hatte die LMH in den letzten Jahren wohl kaum erlebt. Persönlich konnten gerade live Tracks wie „The Deal“, „Gweedo-Weedo“ und „Momentum“ voll überzeugen. Als Höhepunkt wurde „Desert Cruiser“ angespielt und selbst die Security bewegte sich etwas zum Track. Nach etwa 70 Minuten ging ein toller Abend zu Ende mit zwei starken Bands. Hoffentlich, kann man dieses Package demnächst zusammen wiedersehen.